Ein Gemeinschaftsprojekt mit Herz

Bildung und Zukunftschancen in Alma, Südafrika

Stadthagen (PM). Im fernen Alma, etwa drei Stunden nördlich von Johannesburg, hat das Kinderhilfswerk ICH e.V. gemeinsam mit engagierten Partnern vor Ort einen bedeutenden Schritt für Bildung und Zukunftschancen getan. Das Gemeinschaftsprojekt, verantwortet von ICH-Südafrika-Botschafter Simon Brunke und seiner Partnerin Tonja Friedrich, entfaltet sich als lebendiger Beweis für die Vision des Kinderhilfswerks: konkrete Hilfe, die langfristige positive Veränderungen bewirkt. Der Startschuss für das Projekt fiel Anfang Januar 2024 mit einem Besuch in der ortsansässigen Schule. Zusammen mit Petra Roth, einer Freundin vor Ort, haben Simon und Tonja eine langfristige Begleitung der Gemeinschaft aufgebaut. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von Bildung und die Schaffung von Zukunftschancen für die Kinder in Alma.

icheV projekt alma 1 zeitung stadthagen schaumburg regionalmagazin 2024 04

Alma: Ein langfristiges Projekt soll entstehen
Teil des Engagements war die Verteilung von Schulausrüstung wie Schuhen, Rucksäcken, Hemden, Blöcken und Stiften. Darüber hinaus brachten sie mit Bällen und Spielzeug nicht nur materielle Güter, sondern vor allem auch strahlende Gesichter und freudige Momente. Ein gemeinsames Essen für die Kinder rundete den Tag ab, stärkte die positive Atmosphäre und ließ ihn in Gemeinschaft ausklingen.

Das langfristige Ziel des Projekts ist klar definiert: einen erleichterten Zugang zu Bildung für die Kinder in Alma zu ermöglichen. In enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung vor Ort erfolgt gezielte Unterstützung, dort wo sie am dringendsten benötigt wird. Parallel dazu plant das Team gemeinsam mit Petra Roth, den Kindern den Zugang zu einem Tierschutzreservat zu ermöglichen.

Diese Initiative hat das Ziel, den Kindern vor Ort die Bedeutung des Tierschutzes näherzubringen und Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen – beispielsweise Berufschancen im Reservat. Petra wird diese Gruppen organisieren und begleiten, während das Team aus Deutschland die Aktion mit Rat und Tat unterstützt.
Wichtig ist den Projektverantwortlichen die Nachhaltigkeit ihrer Bemühungen. Die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft vor Ort und dem Team des Kinderhilfswerks soll nicht nur kurzfristige Hilfe bieten, sondern auch langfristig positive Veränderungen bewirken.

icheV projekt alma 2 zeitung stadthagen schaumburg regionalmagazin 2024 04

Das Kinderhilfswerk ICH e.V. setzt sich fest entschlossen dafür ein, Bildung und Zukunftschancen in Alma zu fördern und die Kinder auf ihrem Weg nachhaltig zu unterstützen.
Weiteres unserer Arbeit in Südafrika:
https://www.ichev.de/kinderhilfswerk-ich-e-v-in-suedafrika-taetig/
https://www.ichev.de/fussballer-christian-alder-zu-gast-bei-ich-e-v/